Das Online-Magazin
«Der Kreis 8 hat vieles zu bieten - überzeugen Sie sich selbst!»

Neu im Kreis 8: Signau House and Garden

Eine etwas andere Welt. Zwischen High Society und Zürcher Verlobung

Wo genau ist das nochmal? Signaustrasse. Wo ist die Signaustrasse? Nadja lacht. Eine grossartige Freundin. Nadja Zimmermann schreibt, kocht, bloggt und versteht die Facetten des Lebens. Ich wusste, dass du das fragst. Zollikerstrasse, dann irgendwann gleich links. 10 Minuten von Dir. Ich suche noch einen Parkplatz, bin gleich da.

Wie ich Nadja kenne, parkt sie geographisch perfekt, ohne nervenzehrende Suche. Es gibt solche Menschen. Voilà. Signaustrasse 6, Ecke noble Neumünsterallee. Traumhafte Lage und eine Welt etwas à part.

Eine dieser Villen, vor denen man stehen bleibt und neidlos überlegt, wer hier wohl leben oder aufwachsen darf.

Nadja biegt in die Signaustrasse ein – und parkt. Fast davor. Ich wusste es. Wir dürften die letzten Gäste sein. Wieder einmal. An sich zu spät. Für Zürcher Verhältnisse.

Begrüssung mit Seitenblick auf das Herrenhaus.

Villa Signau House and Garden

Eine untere Tür ist offen – wir wählen diesen diskreten Eingang. Innen gehen nochmals einladende Treppen nach oben, eine Dame mit Champagner schwebt uns entgegen. Man lächelt höflich aneinander vorbei, wir gehen nach oben.

So. Erinnerungen werden wach. Der Hitchcock Klassiker Rebecca. Die Screwball Komödien mit Claudette Colbert oder Katherine Hepburn. Die Einganghallen dieser Häuser. Grosszügig, nobel, mit breiten Holztreppen, Blick durch die hohen Räume in die gepflegte Gartenanlage. Wir wurden Teil des Szenarios. Frei nach Loriot, «will man einfach nur dort stehen». Und geniessen.

Die Renovierung ist perfekt. Schlichte, reduzierte, geschmackvolle, gedeckte Möblierung, ein heller Wintergarten wie aus einer früheren Welt. Also erhalten. Eine illustre Gästerunde. Hildegard Schwaninger ist auch da und bewundert.

Ein weiterer Vergleich mit einem Filmklassiker. Die Zürcher Verlobung. Mit  Lieselotte Pulver. Bezaubernd nannte sie mein Grossvater. Eine Tradition, jedes Weihnachten bei uns, nahe München. Mit Verwandtschaft, die lange in Zürich lebte, Grosseltern aus der Wiener Gegend, dem preussischen Vater und der sehr freisinnigen Mutter. Wir liebten die Verlobung. Der Charme der Darstellerin und Darsteller, wurde mir damals erklärt, entspricht dem der Zürcher High Society. Zurückhaltend, diskret, elegant und gastfreundlich. Mit feinem Humor und sehr höflich. Die imaginäre Adresse des Films war an der Seestrasse in Küsnacht. Wir befanden uns an diesem etwas verregneten Maiabend in der Realität ein paar Kilometer davon entfernt. Zürich, Kreis 8.

Eine Zeitreise.

Die Familien Preiss, namentlich Dr. Stefan Preiss, Jeszenszky und Syz wurden uns vorgestellt. Sie könnten Protagonisten des Films gewesen sein. Seit 2014 sind sie die Besitzerinnen und Besitzer, in deren Auftrag die Villa in dieses aussergewöhnliche Guesthouse «Signau House & Garden» verwandelt wurde. Erbaut wurde diese 1911 von den Architekten Pfleghard + Haefeli.

Die Seerose Nymphaea Froebeli im nun modernisierten Gartenteich inklusive. Wie sie Otto Froebel 1898 domestizierte, entnehme ich der detaillierten Medienmitteilung.

Villa Signau House and Garden

Respektvolle Überführung von Tradition in die Moderne

Die modernen, grosszügigen Zimmer, Signature-Doppelzimmer und Suiten von weitläufigen 56m2 – perfekt. Das Privatkino mit 28 Plätzen, die Badezimmer im modern interpretierten Heimatstil, die Tiefgarage und das Einchecken via App beeindrucken uns. Ein Kompliment an das emi-Architekturbüro Edelaar Mosayebi Inderbitzin für die gekonnte und respektvolle Überführung von Tradition in die Moderne.

Ein sehr schöner Abend. Trotz der Verspätung, oder gerade deswegen, ergaben sich sehr gute Gespräche und Einblicke. Ein wenig Zürcher Verlobung und Nostalgie schwingen mit. Es gibt sie noch, die wirkliche und authentische Eleganz. In menschlichem und architektonischem Sinne.

Würde ich nicht in der Nähe wohnen – ich wäre versucht, mich von Zeit zu Zeit in der Signaustrasse 6 einzumieten. Nur für eine Nacht. Für das Gefühl der guten, alten Zeit. Nadja würde mit Mann und Kindern direkt einziehen. Meinte sie, als wir gingen.

In diesem Sinne

Ihr
Andreas Finke

SIGNAU
HOUSE & GARDEN
Signauastrasse 6
8008 Zürich

Juni 2018


Zürich Kreis 8 Newsletter

Um informiert zu bleiben und regelmässige Updates zu erhalten, können Sie unseren Newsletter hier abonnieren - kostenlos und unverbindlich.