«Das Zürcher Seefeld hat vieles zu bieten - und darüber möchten wir berichten!»

«Das Zürcher Seefeld hat vieles zu bieten - und darüber möchten wir berichten!»

Das Seefeld ist attraktiv für Menschen, die das Stadtleben, die Natur und den See lieben. Als beliebter Ort zum Wohnen und Arbeiten, für Freizeit, Kultur und Erholung liegt das Seefeld voll im Trend. Der traumhafte Blick bei Sonnenuntergang über das Wasser auf die Zürcher «Skyline» ist einmalig! Im Seefeld findet man zahlreiche Quartierläden, ein breites Gastroangebot, trendige Boutiquen, Galerien und kleine feine Hotels. Zudem finden hier soziale und kulturelle Events statt. Unser Portal präsentiert Ihnen die besten Adressen und stellt Ihnen die Menschen und deren Geschichten vor.

Wer liebt was im Kreis 8?

Zineta Blank, Modelagentin: «Das Seefeld zu toppen, ist schwer – nicht nur, weil ich etwas voreingenommen bin. Hier gibt es coole Vintage Shops, gute Restaurants. Und die charmante Atmosphäre lockt auch Multikulti ins Quartier.»

Christa de Carouge
, Modeschöpferin: «Das Zürcher SoHo - einfach kleiner.»

Urs Egger
, Geschäftsführer der FDP Kanton Zürich: «Das Seefeld ist mein zu Hause und ich fühle mich privilegiert hier leben zu können.»

Stephan Feierabend
, Wirtschaftsanwalt: «Ich lebe und arbeite nun seit über 20 Jahren im Kreis 8, der sich in dieser Zeit ziemlich verändert hat. Diverse kleine kreative und spezielle Geschäfte, Firmen und Handwerker mussten wohl kostenbedingt Finanzinstituten, Immobilienfirmen und Anwaltskanzleien das Territorium überlassen. Auch viele schöne alte Häuser wurden abgerissen und an deren Stelle uniforme 08/15 Neubauten erstellt, sicherlich mit hohem Ausbaustandard und Luxus, aber ohne Charme, Kreativität und Stil. Trotz dieser Entwicklung, die auch ein entsprechendes Publikum nach sich zieht, beleben nach wie vor viele besondere, kreative und individuelle Menschen, Geschäfte und Firmen das Quartier, weshalb ich mich im Seefeld weiterhin sehr wohl fühle. Ich schätze auch das breite Gastro-Angebot: Apéro im Totò und anschliessend ins Miracle, Hornegg oder Schlüssel, die zu meinen Lieblingslokalen zählen. Und - ach ja - mein Lieblingsplatz, das ist die Badi Utoquai!»

Badi Utoquai
Badi Utoquai

Ruth Grüniger, Modedesignerin: «Ich liebe es, dass man alles zu Fuss erledigen kann – Arzt, Optiker, Post, Schneiderin, Schuhmacher, Reformhaus, etc. Und nicht selten trifft man dabei jemanden, auf einen kurzen Schwatz, den man kennt.  Das nenne ich Dorfcharakter – mitten in Zürich - und das liebe ich!»

Christophe Guye
, Galerist: «Ich geniesse gerne die Ruhe im «Patumbah-Park» und im «Botanischen Garten».

Villa
Villa Patumbah - Patumbah-Park

Alfredo Häberli
, Designer und Architekt: «Der See, die Promenade und die vielen Parkanlagen. Ich laufe sehr gerne vom Bellevue Richtung Tiefenbrunnen. Die Bäume, die Aussicht - einfach grossartig.»

Hans Georg Hildebrandt, Journalist: «Das Seefeld ist sehr familiär und der perfekte Ort, wo unsere Kinder aufwachsen können.»

Peter Hürlimann, Gründer des «Kino am See: «Ich schätze die Nähe zum Zentrum sehr, ich kann zu Fuss zum Bahnhof Stadelhofen und bin mit den ÖVs optimal mit der Schweiz verbunden. Und auch der Quartiercharakter des Seefelds gefällt mir sehr. Vor allem wenn ich wieder aus dem Ausland zurückkomme. Die Multikulti-Gesellschaft macht das Quartier sympathisch. Ich gehe auch gerne in die Beizen im Seefeld, dies hat das Quartier schon stark belebt. Ich werde hier nie mehr wegziehen.»

Seeufer Tiefenbrunnen
Seeufer Tiefenbrunnen

Marina Jovicic, Kosmetikerin: «Das Seefeld ist vornehm, kultiviert und ein Quartier mit Dorfcharakter. Ich arbeite seit 12 Jahren hier und fühle mich sehr wohl. Man kennt sich auf der Strasse, grüsst sich und geht spontan was trinken. Ich bin viel im «Totò» und «Yooji’s» - gleich hier bei mir um die Ecke. Wenn ich Lust auf Italienisch habe, dann gehe ich gerne ins «Latino», denn da geniesse ich das einfache und gemütliche Ambiente. Ich bin froh, dass das «Razzia» wieder offen hat, denn das ist sicherlich eine Bereicherung fürs Quartier. Und im Concept Store «Frohsinn» finde ich oft was für mein Zuhause. Einen kleinen Geheimtipp werde ich euch verraten: Wellness im «Lady’s First» – im Bademantel und mit Finken auf der Dachterrasse zu liegen ist einfach herrlich!»

Samy Liechti, E-Commerce-Pionier: «Das Seefeld ist ein super Quartier, ich verlasse es erst im Sarg!»


Link: Menschen im Kreis 8


Zürich Kreis 8 Newsletter

Um informiert zu bleiben und regelmässige Updates zu erhalten, können Sie unseren Newsletter hier abonnieren - kostenlos und unverbindlich.




Schliessen