«Der Kreis 8 hat vieles zu bieten - überzeugen Sie sich selbst!»

Kleine Brauerei an der Flühgasse braut «sBier» - ein Bier aus dem Zürcher Seefeld

An der unteren Flühgasse, gleich neben dem Bahnhof Tiefenbrunnen, hielt die Denkmalpflege der Stadt ihre schützende Hand über eine alte, hölzerne kleine «Schüür», die früher als Trotte diente. Das Gebäude wurde 2005 fachgerecht renoviert und ist das Domizil der ECM Bräu GmbH. Das Brauhaus - ein kleines Bijou – braut ein untergäriges naturtrübes Bio-Bier. Abgefüllt wird es in einer «grossen» Brauerei und verteilt über einen Getränkehändler. Daneben ist das Bier in verschiedenen Restaurants – Blaue Ente, Hornegg, Razzia, Toto und Zagra - im Kreis 8 erhältlich und jeden Samstag von 10.30h bis 12.30h kann man direkt an der Flühgasse im alten Trotten-Brauhaus einkaufen. Gebraut werden jede Woche ca. 500 Liter Frischbier – es hät solangs hät!

«s Bier» - so heisst die Marke - schmeckt süffig, kräftig, aber etwas weniger bitter als viele andere. Das Tiefenbrunnen hat übrigens einen alten Bezug zur Brauerei. Die ehemalige Mühle Wehrli war ursprünglich eine Brauerei. Eine wichtige Rolle in der Seefelder Bierbraugeschichte spielte Leopold Haas - Ur-Grossvater von Urs Egger - aus Böhmen, der die Entwicklung der Qualität vom Jahr 1883 bis über die Jahrhundertwende hinaus massgeblich mit seinem bekannten Haas Bier prägte. Für Urs Egger mit ein wichtiger Grund für den Entscheid, die alte Tradition des Bierbrauens mit seinen Partnern Marco V. Camin, Roland Möhrle und Christoph Domeisen im Seefeld neu aufleben zu lassen.

www.sbier.ch

Januar 2015/zb


Zürich Kreis 8 Newsletter

Um informiert zu bleiben und regelmässige Updates zu erhalten, können Sie unseren Newsletter hier abonnieren - kostenlos und unverbindlich.




Schliessen