Das Online-Magazin
«Der Kreis 8 hat vieles zu bieten - überzeugen Sie sich selbst!»

Paul Leber 1928 - 2015

Paul Leber war einer der vielseitigsten Schweizer Künstler der Gegenwart. Sein Schaffenswerk umfasste nicht nur Bilder in Öl, Gouachen, Lithographien und Radierungen, sondern auch Plakate, Broschüren, Verpackungen und Illustrationen. Er war am 10. Mai 1928 in Zürich geboren und war Inhaber eines Ateliers für Gestaltung im Zürcher Seefeld. Er arbeitete im gestalterischen Bereich für Hotels und Gastronomie, Verlage, Airlines und die öffentliche Hand.

Im Team schuf er Werke in Gestaltungen und Ausstattungen: Aussenbereich des Armee-Pavillons Landesausstellung 1964, Schweizer Pavillon 1970 Osaka/Japan (2. Preis und Ausführung), Weihnachtsbeleuchtung der Zürcher Bahnhofstrasse, Flughafen SBB Kloten, «Leading Health Club to B» Ragazer Hotels und Thermalbäder, Parkhotels Flims-Waldhaus, Titelblätter der Zeitschrift «Vinum», Szenario «Culinarium Helveticum» Swisshotel Zürich, Rosaly's Restaurant und Bar Zürich, Mövenpick Hotels Zürich, Swissair «Airest» Flughafen Wien und Swissotel Boston.

Paul Leber war an zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen beteiligt (u.a. im Kunsthaus Zürich und Helmhaus Zürich, Kunsthaus Glarus und Art 94 Los Angeles). Ausserdem war er Teilnehmer an der Biennale Warszawa, der internationalen Grafik-Biennale Palazzo Pitti Firenze und der «Schweizer Grafik» Melbourne. Seine Werke befinden sich in vielen öffentlichen und privaten Sammlungen im In- und Ausland.

Aus seinen Motiven und bisherigen Arbeiten überhaupt, spürt man vor allem eines: eine enorme Lebensfreude und Sinneslust, Humor und Verständnis.

Paul Leber ist am 25. Januar 2015 verstorben. Wir verlieren in ihm einen besonderen Menschen. Wir sind sehr traurig und vermissen ihn.

Zoran Bozanic

Februar 2015


Zürich Kreis 8 Newsletter

Um informiert zu bleiben und regelmässige Updates zu erhalten, können Sie unseren Newsletter hier abonnieren - kostenlos und unverbindlich.




Schliessen