«Das Zürcher Seefeld hat vieles zu bieten - und darüber möchten wir berichten!»

Ein neuer M-Boxenstopp an der Höschgasse

Die Migros hat im Seefeld umgebaut und neu eröffnet. Der Laden mit einem M präsentiert sich aufgeräumt mit breiten Durchgängen und einem neuartigen Konzept für Schnell- und Selbstverpflegung. Gedacht wurde dieser neue M-Boxenstopp wohl für die ganz Eiligen, die, wenn sie auch wissen, in welchem Regal was zu finden ist, ruck-zuck an der neuen, schnellen Kasse vorbei auch wieder draussen sind.

Das Seefeld ist eigentlich ein Quartier, in dem eher Entschleunigung gelebt wird und wo man stressfreie Zonen schätzt. Die Verantwortlichen in der Migros an der Höschgasse sehen das anders, sie sind sich sicher, mit ihrem Konzept der Schnell- und Selbstverpflegung ein willkommenes Angebot für die vielen Berufstätigen und Jugendlichen aus den nahen Schulhäusern zu bieten.

Kleiner Supermarkt für den kleinen Haushalt

Das Angebot der Ein-M-Migros ist komplett, richtet sich allerdings gänzlich auf den Ein- oder Zweipersonenhaushalt aus, für Leute, die sich eben nur ganz schnell das holen gehen wollen, was sie eben gerade benötigen. Die Migros nennt das eine innovative Fusion von Schnellverpflegung und Supermarkt. Damit alles auch wirklich schnell gehe, bezahlt man beim M-Boxenstopp an neuen Subito-Scanning-Kassen.

Text: Thomas Gysin

Dezember 2015


Zürich Kreis 8 Newsletter

Um informiert zu bleiben und regelmässige Updates zu erhalten, können Sie unseren Newsletter hier abonnieren - kostenlos und unverbindlich.




Schliessen