Das Online-Magazin
«Der Kreis 8 hat vieles zu bieten - überzeugen Sie sich selbst!»

Jedlitschka Gallery: Donnerstag, 5. Oktober 2017

Filmabend mit Santhori

Santhoris Bilder entstehen in seinen Träumen. Er malt grossformatig und sinnbildlich. «Im Mittelpunkt seiner Malerei steht immer der Mensch in seiner Umgebung.» Es ist die uralte Sehnsucht nach einem immer wieder neu zu formulierenden Menschenbild. Sein Ansatz ist es, die Kunst aus der Isolation herauszuführen und mit Alltags- und Lebenswirklichkeit zu verbinden, so wie es das Programm der Pop-Art Künstler vorsieht. Santhori sieht sich in der Tradition der figurativen Malerei. Santhori zeigt in der Ausstellung drei neue Bildserien: dontmissingakiss - l spy with my bold eye - inspiration Honoré Daumier. Zudem Grafiken vom Aufenthalt in Florida, Miami 63,  Drehskulpturen aus Polyester, Chromstahl, und kleinere Objekte aus Holz und Kunststoff – Filmdokumente.

Santhori = San Thomas Riederer wurde 1949 in Zürich geboren. Nach der Lehre als Kürschner und Modefachzeichner verschiedene Volontariate bei Schweizer Künstlern: Friedrich Kuhn, Fred E. Knecht, Beat Kohlbrenner.1971 unterwegs als Bildermacher und Performance-Künstler: verschiedene Ausstellungen in D, F, CH. 1990 Beginn Ära Santhori mit seinem unverkennbaren Farbkonzept. Von da an bestimmen die Farben Rot, Blau, Gelb, und Grün eine Werke. Der belgische Kunstsammler und Galerist, Emiel Veranneman brachte Santhori aufs internationale Parkett. Er stellte mit Fernando Botero, Victor Vasarely, Paul Wunderlich und Christo aus.     

Filmabend:
 
Donnerstag, 5. Oktober 18h

Dokumentationen: Ära Santhori. Begegnung mit Santhori. (Offene Diskussion)
Abschluss: Ein «Magic Picture» wird gezündet!

Jedlitschka Gallery
Seefeldstrasse 48
8008 Zürich

Link zur Website...

September 2017


Zürich Kreis 8 Newsletter

Um informiert zu bleiben und regelmässige Updates zu erhalten, können Sie unseren Newsletter hier abonnieren - kostenlos und unverbindlich.




Schliessen