Das Online-Magazin
«Der Kreis 8 hat vieles zu bieten - überzeugen Sie sich selbst!»

Sie hat vor dem grossen Auftritt schon manche Promis und Stars schön gemacht: Verena Viering.

Das Studio an der Eisengasse 3 - gleich neben der Tramhaltestelle Kreuzstrasse -  heisst darum nicht von ungefähr Backstage. Denn Verena Viering hat hinter den Kulissen des Schweizer Fernsehen als Visagistin schon viele prominente Stars für Interviews schön gemacht, und war verantwortlich dafür, dass die Moderatorinnen und Moderatoren sich im besten Licht präsentieren konnten.

Das Studio im Seefeld hat Verena Viering erst vor ein paar Monaten eingerichtet und sich damit einen lang ersehnten Traum verwirklicht. Das Backstage präsentiert sich als kleine Wohlfühloase, schon das grosszügige Entrée lädt zum Verweilen ein. Verena Viering wuchs in Madrid auf, die Mutter ist Spanierin, ihr Vater aus Deutschland. In Madrid besuchte sie die deutsche Schule, kam dann bereits sehr früh in die Schweiz, wo sie auch alle Ausbildungen absolvierte. Der Bereich der Kosmetik hat sie schon immer fasziniert, und, wie sie erzählt, eigentlich alles, was dazu beiträgt, dass sich ein Mensch wohl fühlt. Dazu sei in erster Linie eine sorgsame Körperpflege Voraussetzung. Die Körperpflege gehöre übrigens zu einem natürlichen Ritual eines jeden Lebewesens, Körperpflege komme noch vor allen anderen Bedürfnissen an erster Stelle.



Das vielfältige Angebot an Produkten und deren Anwendung verlangen nach seriöser Ausbildung

Bereits im Entrée präsentiert sich ein beachtliches Spektrum an Pflegeprodukten, fein säuberlich nach Anwendungsbereichen sortiert. Es seien nur solche darunter, die sie auch für sich selber nehme, erklärt Verena Viering, und ihre Ansprüche seien sehr hoch. Der gute Name eines Herstellers alleine genüge nicht als Qualitätsmerkmal, es müsse schon eine Linie sein, die alle Ansprüche an natürliche Zutaten erfülle, nur giftfreie Substanzen enthalte und die sozial verträglich sowie ohne Tierversuche hergestellt würde. Die Anwendung von Kosmetikprodukten verlange heute nach einer umfangreichen, seriösen Aus- und ständiger Weiterbildung. Ihre Schulung, die sie in vielen Kursen absolviert hatte, dauerte über mehrere Jahre hinweg, von der professionellen Ausbildung zur Visagistin, über die Kosmetikschule und unzählige Seminare bei Kosmetikfirmen wie Estée Lauder. Ebenso anspruchsvoll seien die ständigen Weiterbildungsprogramme für die kosmetische Anwendung, die ebenso medizinische Grundkenntnisse erfordern. Es sei ein Must, erkennen zu können, was für einen Hauttyp, was für Nägel eine Kundin oder ein Kunde habe, was es zu berücksichtigen gebe, zum Beispiel gesundheitlich oder bezüglich Allergien, ob bestimmte Bedürfnisse vorliegen und welche Applikation angebracht sei, welche gar ausgeschlossen. Das gleiche gelte bei der Haarentfernung, sei dies mit Wachs oder im Umgang mit Lasergeräten.

Backstage Beauty

Einmal Wohlfühlprogramm für Frau und Mann

Fragt man Verena Viering nach ihren Kunden, lächelt sie sanft und vielsagend, fragt, was man denn hören möchte. Sie kämen von überall her, Frauen und Männer, aus allen Schichten, doch, sie könne es auch genauer sagen, denn sie hätten alle etwas gemeinsam: den Wunsch nämlich, sich selbst etwas Gutes zu tun. Der Wunsch nach einem gepflegten Aussehen habe nicht in erster Linie mit Eitelkeit zu tun, es sei eine Einstellungssache, ein gepflegter Auftritt habe ebenso etwas mit Anstand zu tun und dem Respekt des Gegenübers. Zu ihren Kundinnen zählen junge Frauen ab 18, und es seien auch Seniorinnen dabei, die über 80 seien, sie kämen aus dem Seefeld, den umliegenden Seegemeinden, aber auch von sehr viel weiter her. Die jungen Männer seien etwas älter, so ab 25, sie seien aus allen Branchen. Auch der Mann von heute wisse darum, dass ein gepflegter Auftritt zum guten Ton gehöre. Ein Lächeln mit strahlenden Zähnen sehe zudem einfach sympathischer aus, eine gepflegte Männerhand hinterlasse einen kultivierteren Eindruck. Und wenn sich ein Sportler seiner Körperbehaarung entledige, habe das schlicht mit seinem Wohlbefinden zu tun, und, vielleicht sei er so im Wettkampf auch noch um einige Hundertstel schneller.

Backstage Beauty

Gute Beratung: eine Vertrauenssache!

Viele Kunden haben ihre ganz eigene Vorstellung von einer kosmetischen Behandlung, viele nehmen sich gerne prominente Beispiele aus einem Modemagazin und denken, das bei einem Besuch in einem Studio auch an sich selbst machen zu lassen. Verena Viering nimmt sich dafür Zeit, setzt auf die richtige Beratung. Manchmal sei es so, dass man nicht einfach mit einer einzigen Sitzung ein optimales Resultat erreiche. Und es käme auch vor, dass manchmal etwas weniger mehr sei, man müsse das subtil angehen. Ein Gesicht, ein Körper haben ihren Charakter zu wahren, einen Charakter und eine Ausstrahlung, auf die man stolz sein dürfe. Da gelte es, sich für das Richtige zu entscheiden, abzuwägen, was gut tut. Manchmal, so Verena Viering, genügen schon wenige Retuschen und Massnahmen, um glücklich zu werden. Sie freue sich jedes Mal wieder von Neuem, wenn Ihre Kundinnen und Kunden auf ihre Erfahrung setzen und Vertrauen in ihre Beratung haben. Wenn ihre Kundinnen und Kunden dann auch noch Komplimente erhalten, freue sie sich natürlich ganz besonders.

www.backstagebeauty.ch

Text: Maureen Zagorski
Bilder: Zoran Bozanic

März 2016


Zürich Kreis 8 Newsletter

Um informiert zu bleiben und regelmässige Updates zu erhalten, können Sie unseren Newsletter hier abonnieren - kostenlos und unverbindlich.




Schliessen